Team

Team – Low & Slow BBQ Sassenberg

André Paulsen – „Pauli“

-2 v. links-

Alles begann mit einem Arbeitskollegen der plötzlich meinte: „Ich habe mir da mal einen Kugelgrill gekauft und wollte mal schauen was damit so alles zuzubereiten ist.“ An dieser Stelle ein riesen Danke an Martin! Der Stein war ins Rollen gebracht. Sicherlich habe ich früher schon gerne gegrillt- ob bei der Feuerwehr oder für Gäste daheim hatte ich immer Spaß für andere etwas leckeres auf dem Grill zuzubereiten. Generell koche ich schon seit ich ein Kind bin sehr gerne und habe Spaß daran neue mir unbekannte Dinge in der Küche auszuprobieren. Nachdem ich mir dann auch relativ schnell einen gescheiten Kugelgrill gekauft hatte, ging der Spaß auch schon los.  „Was grillst du heute Abend?“ – hieß es oft genug per WhatsApp schon morgens am Frühstückstisch. Es ging weiter, denn auch im Bereich „smoken“ frei nach unserem Motto „Low & Slow“ wollte man sich probieren und siehe da – wieder Blut geleckt! Anfang November war es dann soweit: Ich gründete mit Jens die Interessengemeinschaft „Low & Slow BBQ Sassenberg“ und freue mich dieses Hobby nun mit Euch allen teilen zu können. Mal schauen was die Zukunft bringt, denn auch das Interesse einmal an einer Meisterschaft teilnehmen zu können ist schon verlockend!

„Everything tastes better with bacon!“

fb-art

 

Jens Kuhlenkötter – „Jens“

-rechts-

Bei mir ist es sicherlich eine sehr oft erzählte Geschichte in der BBQ-Szene. Ich habe früher nur im Sommer gegrillt und dann auch nur mariniertes Fleisch vom Discounter. Wenn es mal etwas besonderes sein sollte war das Fleisch direkt vom Metzger. Es musste auch nicht immer vom Holzkohlegrill sein. Es kam auch oft genug ein Elektrogrill dabei zum Einsatz. Doch dann wollte ich mir mal etwas gönnen und holte mir einen mobilen Gasgrill mit 2 Brennern und Deckel. So konnte ich direkt und indirektes Grillen ausprobieren. Am Anfang ging bei mir so einiges schief, aber es gelang mir auch genug. Dadurch war mein Ehrgeiz immer mehr geweckt und ich fing an zu experimentieren. Auch kam schnell weiteres Zubehör hinzu, wie z.B. ein Pizzastein. Auch heute experimentiere ich noch gerne und denke mir eigene Rubs oder Gerichte aus. Ich bin gespannt was uns beim BBQ noch alles erwartet und welche leckeren Gerichte unser Grill noch für uns zubereitet.

„Gut Glut!“

fb-art

 

Detlef Michalczak – „Detlef“

-Links-

Grillfans sind für ihre Experimentierfreude bekannt. Auch mich packte diese Leidenschaft immer wieder aufs Neue. Die Idee einen schönen BBQ-Gasgrill zu besitzen, ließ mich nicht mehr los. So wurde die Idee im Sommer 2009 umgesetzt und neben meinem Thüros II Holzkohlegrill kaufte ich mir den Santos Eden 411, der bis heute noch hervorragende Dienst leistet. Alles wurde ausprobiert,  ob Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, direkte- und indirekte Hitze sowie auf Holz- und Salzplanke. Auch die Fertigkeiten rund um den Grill wurden verfeinert. In der Zwischenzeit sind einige „Sportgeräte“ dazu gekommen. Einen 57er Kugelgrill mit Smoker-Aufsatz, zwei Dutch Oven und einen Cobb Grill. Diverse Ein- und Aufsätze runden die Sammlung ab.

(S)teak it easy

fb-art

 

Sebastian Vechtel – „Sebastian“

-2 v. rechts-

Mein weg kreuzte sich vor einiger Zeit mit dem von Andre. Wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut. Zuvor hieß Grillen bei mir Holzkohle an und die Nackensteaks auf den Grill! Alles andere war quatsch und sowieso übertrieben. Dann aber habe ich bei Andre schnell gefallen an dem Ganzen gefunden. Ich wurde dann schon häufig von ihm angesprochen ob ich nicht bei einem der Seminare helfen könnte. Da ich aber mit meinem Fernstudium beschäftigt war musste ich ihn immer wieder auf März 2017 vertrösten. Da sind wir nun angekommen – hier bin ich! Ich habe sehr viel Interesse an Bastellein und bin immer dabei wenn es Möglichkeiten gibt etwas am Grill oder Zubehör zu optimieren oder vielleicht sogar komplett selbst zu bauen. Ich bin quase der Technik-Tüftler des Teams.

„Das kann man ja voll einfach selber bauen – guck…“

fb-art