Rezept 1: Bacon Bomb

***Low and Slow BBQ-Sassenberg***

***Rezept: Baconbomb (ca. 5-6 Personen)***



***Zutaten:***

ca. 1 Pfund Schweinehack

ca.1 Pfund Rinderhack

1 BBQ Rub nach Wahl

1 Packung Käse gerieben (Mozarella, Emmentaler,Gouda oder im Optimalfall Cheddarkäse)

6 Packungen Bacon (a ca. 8 Scheiben)

BBQ Sauce nach Wahl (ca. 300 ml.)


***Zubereitung:***

  1. Als erstes werden für das „Innenleben“ der Baconbomb 1 Packung Bacon kross angebraten. Diese dann in eine Schüssel legen und bei Seite stellen.
  2. Im zweiten Schritt bitte das Hackfleisch miteinander vermengen und anschließend mit einem BBQ Rub eurer Wahl verfeinern. (Es geht genauso auch mit Salz, Pfeffer und diverser anderer Küchengewürze- hier ist eure Kreativität gefragt welche Geschmacksrichtung ihr am Liebsten mögt!)
  3. Als nächstes legt ihr ein Netz aus Bacon aus. Dieses macht ihr am besten auf der Arbeitsplatte oder einem großen Schneidebrett.
  4. Im nächsten Schritt verteilt ihr das angemischte Hackfleisch gleichmäßig über dem Baconnetz. Bitte achtet darauf, dass an jeder Seite ca. 3 cm. Luft zum Rand des Netzes sind.
  5. Nun streicht ihr die Hackfleischmasse ein wenig mit der BBQ Sauce eurer Wahl ein.
  6. Anschließend den Käse und den angebratenen Bacon darüber verteilen.
  7. Im nächsten Schritt rollt ihr eure Baconbomb einfach vorsichtig ein. Bitte achtet darauf, dass durch den vorher eingehaltenen Abstand zum Rand nun alle Baconlappen umgelegt und die Bombe somit verschlossen wird.
  8. Den Grill auf ca. 150-175 Grad vorheizen und die Baconbomb indirekt grillen bis eine Kerntemperatur von ca. 75 Grad erreicht ist.
  9. Erfahrungsgemäß dauert der Grillprozess ca. 90 Minuten. Kurz bevor die Baconbomb (ca. 20 Minuten vorher) fertig ist streicht ihr diese einfach mit einem Pinsel mit der BBQ Sauce eurer Wahl ein. Diesen Vorgang könnt ihr alle 5-10 Minuten wiederholen. Schaut einfach, dass die vorher aufgetragene Schicht BBQ Sauce fest genug ist um eine weitere Schicht auftragen zu können. Wir machen für den Geschmack immer drei Schichten BBQ Sauce.
  10. Nun ist eure erste Baconbomb fertig. Am Besten ihr serviert diese mit einer Beilage eurer Wahl ( zB. Vulkankartoffeln)

Dieses ist ein Standardrezept als Vorlage zum Nachmachen. Ihr könnt wie oben im Blog bereits erwähnt diverse andere Zutaten noch mit ins Spiel bringen. Ein Tipp für das gewisse etwas sind zB. Jalapenos, die im „Innenleben“ in dünne Streifen aufgeschnitten und dann mit eingebracht werden. VORSICHT bei der Menge! ACHTUNG SCHARF!


Viel Spaß beim Probieren!

Euer Team von

***Low and Slow BBQ-Sassenberg***